Pumptrack on Tour – Jahresrückblick
Pumptrack on Tour – Jahresrückblick

Pumptrack on Tour – Jahresrückblick

Pumptrack on Tour – Jahresrückblick

Die zweite Pumptrack on tour Saison hätte mit einem Highlight starten sollen. Mitte März war am Pumptrack Day auf dem Areal des Schulhauses Pestalozzi in Stans ein tolles Programm geplant. Unter dem Motto «Schneller als Keller» hätten die Besucherinnen und Besucher ihre Rundenzeiten mit der U23 Weltmeisterin Alessandra Keller vergleichen können. 

Es kam bekanntlich alles anders, der Pumptrack Day wurde abgesagt. Auch aus der Standort-Verschiebung nach Emmetten wurde nichts und der Pumptrack blieb bis zu den Sommerferien in Stans. Wie bereits im letzten Jahr wurde die Wellen-Mulden Bahn während den Sommerferien beim TCS Camping in Buochs installiert. Nebst den vielen Feriengästen besuchten während den Sommerferien im Rahmen des Ferienpass gut vierzig Kinder und Jugendliche einen Pumptrack Workshop. Die Instruktoren des Schulungsteams zeigten Tipps und Tricks wie man sich mit Bike, Scooter oder Skateboard auf dem Pumptrack fortbewegen kann. Ein Teil des Schulungsteams vom pumptrack on tour machte Ende Sommerferien einen Ausflug nach Tenero und engagierte sich im Polysportlager vom Kanton Nidwalden für den Radsport. Während einer Woche wurde auf zwei Rädern über Pumptrack, BMX Bahn, Wurzeln und Steine gerollt und gesprungen. Es ging Schlag auf Schlag weiter, nur wenige Tage nach dem Tenero Lager stand der Kick-off Event in Wolfenschiessen an. Das Schulungsteam zeigt den Lehrpersonen, wie sie ihre Schülerinnen und Schüler auf den verschiedenen Fahrzeugen fördern und fordern können. Nach den Herbstferien erfreuten sich die Kinder und Jugendlichen der Schule und Gemeinde Oberdorf am Pumptrack und stellten am 14.10.2020 einen Rundenrekord auf. 11’322 Runden an einem Tag, so viel wurde nicht Mal an der iheimisch 2019 gefahren. Trotz Corona wurden dieses Jahr 471’197 Runden auf dem Pumptrack gedreht, dies sind vier Mal mehr als im 2019.

Fester Pumptrack in Hergiswil

Der Saisonauftakt mit den abgesagten Events war ernüchternd, dafür endet die Saison nun mit einem verfrühten Weihnachtsgeschenk. An der Gemeindeversammlung in Hergiswil beschliessen die Einwohnerinnen und Einwohner, den Bau einer fixen Pumptrack-Anlage zu finanzieren. Die Anlage soll im Juni 2021 fertiggestellt werden und wird sicherlich feierlich eröffnet. Mit diesem Wissen und voller Vorfreude verabschiedet sich der Pumptrack von Oberdorf und geht bei Gabriel Transport in den Winterschlaf. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.